Marzahn-Hellersdorf

Im Bezirk Marzahn-Hellersdorf arbeiten zwölf pädagogische Mitarbeiter*innen, sowie eine Verwaltungsfachkraft  und ein Handwerker an zwei Standorten. Gemeinsam bieten sie ein aufeinander abgestimmtes Profil der ambulanten Hilfen und des Betreuten Einzelwohnens an.

In enger Kooperation mit dem Jugendamt werden junge Menschen und Familien überwiegend aus dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf begleitet. Hier arbeiten wir intensiv mit dem sozialen Netzwerk aus Familie, Freunden, Ämter, Schulen, Ausbildungsstellen und Wohnungsunternehmen. Wir versuchen mit den Familien gemeinsam, zeitnahe Veränderungen zu erreichen und dadurch langwierige und ermüdende Hilfeprozesse zu vermeiden. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass die Eltern in ihrer Verantwortung bleiben, oder diese wieder übernehmen.

Jugendliche mit intensivem Bedarf werden in unmittelbarer Nähe unseres Treffpunktbüros untergebracht. In Krisenfällen ist jederzeit eine Intensivierung der Betreuung gewährleistet. An die Betreuung ist der Besuch einer schulischen, beruflichen oder berufsvorbereitenden Maßnahme geknüpft. Durch lebenspraktische Hilfen, wie regelmäßige Weckdienste, Begleitungen zum Einkauf, Anleitung Haushaltsführung etc. und die ständige Erreichbarkeit, sichern wir die Kontinuität der Hilfe und arbeiten an den individuellen Zielen der jungen Menschen auf dem Weg in ein eigenverantwortliches Leben.

Unser Standort in Marzahn ist wochentags von 8.00 bis 18.00 Uhr und freitags bis 16.00 Uhr besetzt. Hier finden die Familien und Jugendlichen Ansprechpartner*innen und auch Platz zum verweilen. Neben den Büros und Besprechungsräumen, kann man hier auch die Gemeinschaftsküche und den Gruppenraum nutzen. Beim gemeinsamen Kochen, bei Filmabenden oder einem Gespräch zwischendurch finden dabei immer wieder interessante Begegnungen statt.

Seit Ende 2015 haben wir einen zweiten Standort in Hellersdorf. Auch hier ist Raum für gemeinsame Gespräche und Aktionen. In Hellersdorf wird integrativ gearbeitet. Unbegleitete jugendliche Asylantragsteller*innen werden gemeinsam mit Jugendlichen aus Marzahn-Hellersdorf betreut. Unser Ziel ist es, ein Kennen- und tolerieren lernen der Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Kulturkreise zu ermöglichen. Durch Begegnungen, gemeinsame Aktionen und Austausch gelingt Integration.

In der jahrelangen intensiven Kooperation mit den regionalen Wohnungsunternehmen ist in Marzahn – Hellersdorf der Wohnführerschein entwickelt worden. Die mehrtägigen Kurse für den Wohnführerschein werden auch weiterhin in unseren Räumlichkeiten in Marzahn angeboten.

 

Angebot Hilfeform Bezirk Alter Freie Plätze
Ambulante Hilfen Marzahn-Hellersdorf §30, §31
Sozialpädagogische ..
Marzahn-Hellersdorf
gesamte Familien Auf Anfrage
Betreutes Einzelwohnen und Ambulante Hilfen Marzahn-Hellersdorf §30, §34, §35
Betreutes Jugendwohnen
Marzahn-Hellersdorf
12 bis 21 Jahre Auf Anfrage
Erziehungsstellen §34
Familienanaloge Angebote
berlinweit
bis 15 Jahre bei Aufnahme 1