Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit:

  • Begleitung, Beratung und Vermittlung in aufenthaltsrechtlichen Fragen.
  • Unterstützung bei Sprachkursen, Schulbesuch und Ausbildung. Kontakt zu Kursleitung, Lehrern und Ausbildern.
  • Hilfe beim Erschließen der neuen Lebenswelt. Vermittlung von notwendigen Kenntnissen über Normen, Werte und Verfahrensabläufe.
  • Förderung des Spracherwerbs durch Deutsch als Umgangssprache.
  • Einsatz von Sprach- und Kulturmittlern zur Erleichterung des Einlebens und zur Integrationsförderung.
  • Individuelle Beratung und Betreuung unter Berücksichtigung der jeweiligen flucht- oder migrationsbedingten Besonderheiten und Bedürfnisse.
  • Unterstützung bei der Verselbständigung durch die gezielte Förderung alltagspraktischer Fähigkeiten und Stärkung persönlicher, emotionaler und sozialer Ressourcen.
  • Enge Zusammenarbeit mit den Vormündern
  • Etablierung einer vertrauensvollen und verlässlichen Beraterbeziehung als Grundlage für einen positiven Hilfeverlauf.
  • Wöchentliche Gruppenabende und weitere Gruppenaktivitäten.