Ambulante Hilfen Marzahn-Hellersdorf


Der Standort

In Marzahn-Hellersdorf bietet JaKuS ein aufeinander abgestimmtes Profil der ambulanten und stationären Hilfen an. Das Projekt zeichnet sich durch folgende Qualitätsmerkmale aus:

  • Es ist ein sozialräumlich orientiertes Angebot, das sich als Partner des Bezirkes versteht. In enger Kooperation mit den Kolleginnen und Kollegen des Jugendamtes betreuen wir überwiegend junge Menschen und Familien aus Marzahn- Hellersdorf.
  • Dadurch können schnell und unbürokratisch Angehörige, Ämter, Wohnungsbaugesellschaften, Ausbildungsstellen und Schulen in den Hilfeprozess einbezogen werden.
  • In Krisenfällen ist jederzeit eine Intensivierung der Betreuung gewährleistet.

 

Der Treffpunkt

Der JaKuS-Treffpunkt dient nicht nur als verbindliche Kontaktstelle für Jugendamt, Eltern, Schulen und weiteren Kooperationspartnern der JaKuS gGmbH in Marzahn-Hellersdorf; er ist vor allem ein Ort für Aktivitäten, Gespräche und gemeinsame Unternehmungen für und mit den Kindern und Familien.

Der Treffpunkt ist täglich von 8 bis 18 Uhr (Freitag bis 16 Uhr) besetzt, teambezogenes Arbeiten in einem Schichtsystem sichert kontinuierliche und kompetente Ansprechbarkeit für unsere Kunden. 

Die Zielgruppe

Familien, die mit ihrer Situation unzufrieden oder überfordert sind und Hilfe vom Jugendamt erhalten, können im Rahmen der Sozialpädagogischen Familienhilfe neue Lösungsstrategien entwickeln.

Themen, die zu krisenhaften Situationen führen können, sind beispielsweise:

  • Erziehungsschwierigkeiten,
  • Verhaltensauffälligkeiten eines Kindes,
  • Alkohol-oder Drogenmissbrauch eines Familienmitgliedes,
  • Trennung der Eltern, Überforderung alleinerziehender Elternteile,
  • Krankheit und Tod, psychische Erkrankungen, - Gewalt und Aggression u a..